holzfitt ® im Pferdestall

Anwendungsbeispiel von Hans Werner ZiLLger, Chemielaborant und Chemotechniker aus Hennef

Mein Kumpel aus dem Münsterland behandelt alle Holzoberflächen in seinem Pferdestall mit holzfitt®. Die physiologische Unbedenklichkeit und die hohe Reinheit von holzfitt®, die auch die hohen Anforderungen der US Food and Drug Administration (FDA) Regulations 21 CFR 172.878 und 21 CFR 178.3620 (a) erfüllen, sind der Hauptgrund, warum er als Pferdeliebhaber nur holzfitt® in seinem Stall verwendet. Es gibt aber auch noch einen nützlichen Nebeneffekt. holzfitt® ist für Menschen geruchlos. Da der Geruchssinn bei Pferden wesentlich besser ausgeprägt ist, haben sie keine Lust mehr an dem Boxenholz zu knabbern, denn Pferde wählen sich ihr Futter hauptsächlich durch den Geruch aus.
Auch Pfosten und Gatter streicht er nur noch mit holzfitt®. Für Türscharniere der Stalltüren und alles weitere, was hin und wieder geölt und gepflegt werden sollte, verwendet er ebenfalls das hochreine Paraffinöl holzfitt®.

Pferdestalltür behandelt mit holzfitt®

Holzöl holzfitt®

unterstreicht die natürliche Schönheit von Holz erschwert das Eindringen von Wasser

Holzöl holzfitt®

ein viskositäts- optimiertes, medizinisches Weißöl (Paraffinum perliquidum), verharzt nicht, kein Gefahrgut, ungiftig, hautfreundlich, biologisch abbaubar geeignet für Oberflächen, auf denen Nahrungsmittel zubereitet werden

Holzöl holzfitt®

erfüllt die folgenden Reinheitsanforderungen:
-des deutschen Arzneibuches (DAB 1996) -des europäischen Arzneibuches
(European Pharmacopoeia PhEur 2000)
-der US Food and Drug Administration (FDA) Regulations 21 CFR 172.878 und 21 CFR 178.3620 (a)

holzfitt® einfach sauber